Prora - 20.000 Urlauber in 8 Gebäuden

Prora – 20.000 Urlauber in 8 Gebäuden

  • 8 identische Gebäude
  • 4,5 km Länger
  • 20.000 Urlauber
  • unbenutzt

Allein diese Eckdaten machen schon deutlich wie beeindruckend Prora ist.

Wenn man aber dann vor Ort ist ändern sich die Erwartungen extrem.
Man erwartet einen Riesenbauwerk, welches wie ein Koloss im Weg steht. Aber Fehlanzeige, klar ist alles groß, aber es ist nicht so störend wie man eigentlich erwartet. Vom Strand aus, bekommt man sogar gar nichts mit von dem Bau und wenn man sich im Gebäude bewegt verfliegt der Eindruck eines Kolosses erst recht. Alles ist viel winziger, als man von außen vermutet!

Die Idee hinter dem Bau finde ich auch gar nicht so verkehrt, immerhin wurde es in der Zeit  des Nationalsozialismus gebaut (1935-1938). Es sollte als Urlaubsziel für 20.000 Urlauber dienen und so gut wie alle Zimmer hatten ihr Fenster in Richtung Meer. Luxus wie wir ihn heute haben, gab es natürlich nicht. Toiletten und Duschen waren auf den nicht im Zimmer, sondern in den schräg angebrachten Gebäuden. Die Gästezimmer an sich waren auch nicht wirklich groß, aber zum schlafen völlig ausreichend.

Einige der Gebäude wurden verkauft und zur Zeit saniert. Hier werden Wohnungen entstehen. Eine Einzimmer-Wohnung mit 46 qm liegt bei ca. 130.000 €. Hierfür hat man dann einen richtig schicken Sandstrand direkt vor der Tür.

Ich kann einen Besuch in Prora echt nur empfehlen!

Link zur Fotoreihe

Prora_aussen

One Response

  1. […] Infos zu Prora könnt ihr in dem Blogbeitrag […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.