• burgerSiz_01_Gewuerzmischung
  • burgerSiz_02_Flwolf
  • burgerSiz_03_Mischung
  • burgerSiz_04_patties
  • burgerSiz_05_Teig
  • burgerSiz_06_Patty
  • burgerSiz_07_fertig
0

Sizilianischer Burger

Nachdem meine Frau sich ja eine neue Küchenmaschine zugelegt hat, musste diese natürlich auch mal sinnvoll genutzt werden…
Was ein Glück war ein Fleischwolf dabei, so wurde es mir einfach gemacht 😉

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es mit dem Fleischwolf dann auch 1a geklappt, und die Rinderschulter wurde ruck zuck zu Hackfleisch verarbeitet. Würde mich nicht wundern, wenn ich demnächst die Leichen die Cosa Nostra beseitigen soll.

Für die Pattys wurden folgende Zutaten genutzt:

  • 900 g Hack aus der Rinderschulter
  • 3 EL Schalotten (fein gewürfelt)
  • 3 Knoblauchzehen (fein gewürfelt)
  • 3 EL Parmesan (gerieben)
  • 3 EL Pinienkerne (fein gehackt)
  • 3/4 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 3/4 TL Oregano (getrocknet)

Alle wurde dann vermengt, natürlich wurde hierzu die Küchenmaschine genutzt. Es ist einfach wunderbar wenn man Kaffee trinken kann, wenn andere für einen arbeiten!

Der Salat bestand aus:

  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL Rotweinessig
  • 1/4 TL grobes Meersalz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 100 g Feldsalat (normal sollen Spinatblätter genommen werden, die waren aber nicht zu bekommen)
  • Cocktailtomaten
  • 2 TL Pinienkerne (fein gehackt)

Bei den Brötchen haben wir wieder „unser“ alt bewertes Rezept genommen, nur das diesmal Oliven mit in den Teig gegeben wurden.

Geschmacklich war es sehr lecker! War echt überrascht das bei dem Burger wirklich keine zusätzliche Sauce nötig war.
Das Rezept werden wir sicherlich noch einmal machen, dann aber mit Spinatblättern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.