• 01_Pulpo
  • 02_Zutaten
  • 03_Topf1
  • 04_Topffertig
  • 05_twoFace
  • 06_Kartoffelsalat
  • 07_Tellerbild_Pulpo
0

Pulpo (Oktopus)

Neulich sah ich im Angebot meines favorisierten Großmarkt frischen Pulpo (Oktopus) im Angebot. Das da mein Interesse mal wieder geweckt wurde, sollte jedem Leser bekannt sein…

Da ich allerdings absoluter Noob in dem Bereich bin, nutzte ich die Arbeitszeit sinnvoll und las mich in diesem Bereich ein. Natürlich gibt es wieder 1001 Wege um Pulpo zuzubereiten, aber eines haben doch alle gemein:

„VERKLOPP DEN KRAKEN SO GUT DU KANNST!!!“

Kurze Zeit nachdem ich das rausgefunden hatte, war ich auch schon im Auto und raste in den Markt!

Leider musste ich zeitbedingt den Kraken dann doch einfrieren und somit verging mehr Zeit als ich wollte bis ich ihn verkloppen durfte. Muss aber sagen es hat sich gelohnt und ich bin am überlegen ob ich nicht eine Therapie entwickeln sollte, bei der ich gestressten Personen die Zubereitung eines achtarmigen Kopffüßer beibringe.
Aber wisst ihr was, ich bin mal so frei und verbreite mein gesammeltes Wissen kostenfrei:

Zubereitung

Der Kraken wird wie oben bereits geschrieben erst einmal ordentlich weichgeklopft, danach wurden 3 Knoblauchzehen, eine geteilte Pepperoni, glatte Petersilie und Olivenöl im Topf erwärmt. Danach wurde der Kraken einfach in den Topf gelegt und bei geschlossenem Deckel und kleinster Hitze 90 Min geköchelt.
Nach dieser Zeit habe ich ihn rausgenommen und die Haut lies sich ohne große Probleme mit einem Küchentuch abreiben. Die in mundgerechte geschnittenen Krakenteile habe ich dann noch mit weiterer glatter Pettersilie, zerdrücktem Knoblauch und Zitronensaft + Schale vermischt. Das war es dann auch schon.

Jetzt könnte man die Teile auch nochmal auf den Grill werfen, wir haben uns aber dazu entschieden einfach den abgekühlten Pulpo mit Kartoffelsalat zu essen und es war verdammt lecker! Ich persönlich hatte noch nie so zarten Tintenfisch gegessen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *