• 01_Hackfleisch
  • 02_WurstHack
  • 03_WurstHackBacon
  • 04_Kokoko_Kohle
  • 05_Grillkaese
  • 06_Teller
0

Bacon Burger Dogs

Fleisch in Fleisch in Fleisch
Wie soll ich bei so einer Aussicht nicht ins schwärmen geraten?

An sich ist es ein sehr primitives Mahl im Vergleich zu den sonstigen:
Ein Wienerwürstchen wird erst mit Hack umrandet und danach wird das Hack noch mit Bacon umwickelt. Jetzt kommt alles bei ca. 180 °C für 30 Min (indirekt natürlich) auf den Grill. 5 Min vor Ende der Zeit wird noch Cheddar auf die Bacon Burger Dogs gelegt. Fertig!

Das Hack habe ich vorher noch ein wenig mit Senf, Ketchup, Oregano, Salz und Pfeffer verfeinert und die Brötchen waren natürlich auch wieder selbst gemacht. Für den Hot Dog Flair gab es noch Gurkenrelish und Röstzwiebeln.

Insgesamt ein echt gelungenes Gericht!

Ein paar Worte verliere ich aber noch über die Kohle. Wie man auf dem einen Bild sieht handelt es sich nicht um normale Briketts und auch nicht um normale Holzkohle. Es handelt sich hier um „Kokoko“-Kokosbriketts mit einer Länge von 15 cm, diese sollen eine Brenndauer von 4-5 std erreichen.  Ich habe das schwarze Gold von einem Kumpel zum Bday geschenkt bekommen und natürlich mit ihm zusammen getestet. Das Anzünden ist eine kleine Herausforderung gewesen, die Teile brauchen echt ordentlich Hitze zum Start.
Wenn sie dann aber mal glühen sind die Teile der Hammer! Sie rauchen kaum, haben einen echt angenehmen Geruch und halten wirklich sehr lange!
Gerade bei Grillfeiern, wo man ja immer mal wieder Fleisch nachlegen muss, werde ich sie auf jedenfall wieder benutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.